Öko-Denken

Kompostierbares Gedankengut für eine bessere Zukunft

Omlet Beehaus

Geschrieben von Axel Christ • Freitag, 7. August 2009 • Kategorie: Produkte

Die Engländer brauchen Bienen. Und damit sind sie nicht alleine. Eine britische Firma hat jetzt aber einen Bienenstock für coole Leute auf den Markt geworfen. Total urban. Das ist an sich eine wirklich gute Idee. Und wenn man sich die Website der Firma durchliest, bekommt man auch den Eindruck, dass die Typen von der Bienenhaltung schon was verstehen1.

Begeistert bin ich von diesem Produkt trotzdem nicht. Wenn man schon Leute ansprechen will, die was Gutes für Mutter Natur tun wollen, warum baut man die Kiste dann aus Plastik und nicht aus Holz? Ich finde auf der Website des Unternehmens auch keinen Hinweis darauf, dass es vielleicht ein besonders umweltfreundlicher Kunststoff sein könnte. Und dann noch der Preis: 465 £ sind doch recht happig. Die klassische Holz-Version kostet deutlich weniger.

Alternative: Die eigene Bienenkiste

In den Kommentaren wurde ich gerade auf das Projekt Bienenkiste2 aufmerksam gemacht, welches mir deutlich besser gefällt: Es handelt sich um eine Seite rund um die eigene Bienenhaltung, zentrales Element ist dabei das Basteln einer eigenen Bienenkiste. Die soll es später auch fertig zu kaufen geben, man kann sich bereits vormerken lassen, Anfang 2010 soll dann der aufgrund der vorgemerkten Stückzahl ermittelte Preis bekannt gegeben werden.

Spannend: Wenn sich sowas durchsetzt, dann bin ich sehr neugierig auf die urbane Imker-Kleidung bekannter Street- und Sportswear-Marken. Und auf den ImkPod, die kleine Taschenbox zum Mitführen der Lieblingsbienchen.

1 http://www.omlet.co.uk/products_services/products_services.php?view=Bees

2 http://www.bienenkiste.de/

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

9 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. *Hast Du Dir schon mal unsere "Bienenkiste" angeschaut? Das ist ein gemeinnütziges Projekt mit einer Holzkiste für urbane Leute, die "was Gutes für Mutter Natur tun wollen." ( www.bienenkiste.de )
  2. *Ein wertvoller Hinweis, das Projekt gefällt mir wesentlich besser, als die Plastik-Variante. Ich werde das im Artikel einpflegen.
  3. *Hallo Axel, von dem Ding lese ich bei Dir zum ersten Mal- ist ja der Wahnsinn, was für ein Geld die dafür haben wollen! Besser Bienen in Plastik als garkeine Bienen- aber in Plastik.. schon fies. Holz ist mir da auch eindeutig näher. Frage mal bei meiner britischen Freundin nach, ob das Teil auch angenommen wird. In den besserverdienenden Kreisen der Gesellschaft- leisten kann sich das ein Arbeiter sicher nicht. Imkergrüße aus Köln!
  4. *Du kannst ja mal berichten, was du erfährts. Zumindest das Hühnerhaus der Firma scheint ja erfolgreich zu sein? Zumindest war es ihr bekanntestes Produkt und sie haben ja weiter gemacht...
  5. *Gestern sah ich eine Biene im Bus. Armes Tier. Hat so eine Biene irgendeine Chance, wieder nach Hause zu finden, wenn der Bus sie 5 Kilometer weit verschleppt hat?
  6. *Theoretisch ja. Sie fliegt etwas rum, bis sie in eine Gegend kommt, die ihr bekannt vor kommt und dann weiß sie auch den Weg nachhause. Bienen haben einen Flugradius von bis zu 3 km.
    Folgende Möglichkeiten sind aber wahrscheinlicher:
    1. Sie verhungert vorher, da sie nur beschränkt "Treibstoff" dabei hat und im Moment auch nicht mehr so viel Nektarpflanzen blühen.
    2. Sie bettelt sich bei einem näher gelegenen Bienenstock ein. Bestechung der Wächterbienen eines fremden Bienenstocks mit mitgebrachtem Nektar ist bei Bienen weit verbreitet ;-)
  7. *Spannende Sache. Ich habe gerade mal eure Projekt-Seite in die Linkliste aufgenommen und sie auch auf die "Liste der alltäglichen Verbesserungs-Möglichkeiten" gesetzt. Grüße aus dem weit entfernten Nürnberg.

    http://oeko-denken.de/archives/10-Liste-der-alltaeglichen-Verbesserungs-Moeglichkeiten.html
  8. *Vielen Dank für Deine Unterstützung :-) Ich habe jetzt auch noch einen eigenen Blog-Artikel über das Designer-Beehaus geschrieben: http://bienenkiste.de/rat/blog/blog.12/index.html Liebe Grüße aus dem hohen Norden!
  9. *Keine Ursache : ) Ich hatte deinen Artikel sogar bereits gefunden. Sehr lesenswert! Dank deiner Fachkompetenz konntest du wichtige Kritikpunkte anbringen, die mir natürlich entgangen sind.

    Und am Rande: Ein Lob an den Web-Designer... eure Website ist sehr ansprechend gestaltet.

Kommentar schreiben


Gravatar/Favatar/Twitter/Identicon/Ycon Autoren Bilder werden unterstützt.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA