Öko-Denken

Kompostierbares Gedankengut für eine bessere Zukunft

Offensichtliche Erkenntnisse über Tiere

Geschrieben von Axel Christ • Montag, 3. August 2009 • Kategorie: Menschliches

Die Wissenschaft ist schon eine tolle Sache. Und immer verflixt präzise. Deshalb müssen auch die offensichtlichsten Dinge von Zeit zu Zeit bewiesen werden. Das ist prinzipiell ok. Das Eine baut auf das Andere auf und da ist es schon beruhigend zu wissen, dass mal jemand bewiesen hat, dass 1 + 1 wirklich 2 ist1.

In diesem Fall ist es so, dass es allen vorher schon klar war. Der kleinen Frau von der Straße und dem Mathe-Professor erst recht. Es wird sogar vielerorts gesagt, dass es sich um ein Axiom handelt. Sprich: Es ist einfach so. Der Beweis ist nur ein Gedankenspiel, welches unsere Erwartungen bestätigt.

Warum ist das bei Schimpansen, Hunden, Delphinen und anderen Tieren regelmäßig anders? Warum scheint die Grundhaltung hinter jeder Forschung hier immer zu sein, dass wir alleine über alle möglichen Fähigkeiten verfügen? Mein Lieblingsbeispiel:

Fische empfinden Schmerzen!

Diese Botschaft war ein großer Knüller im Jahre 2003. Solange hat es gedauert, festzustellen, dass Fische Schmerzen empfinden. Die Experimente, die auf dem Weg dorthin unternommen wurden, will ich mir gar nicht vorstellen. Ach ja: 2004 und 2005 wurde die gleiche Entdeckung wiederholt2. Mit anderen Methoden. Immerhin wissen wir jetzt, dass ein Fisch, dem man Essigsäure in die Lippen spritzt, hinterher tagelang nicht fressen mag und seine Lippen an Steinen reibt3.

Fällt dir auch was dazu ein?

Wenn du auch ein Beispiel dazu im Kopf hast, dann hinterlasse doch einfach unten einen Kommentar, wenn möglich mit einem Link zu einem Artikel zum Thema.

1 http://blog.plover.com/math/PM.html (Englisch)

2 http://www.peta.de/web/fische_fuehlen.522.html

3 http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/211692.html

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Gravatar/Favatar/Twitter/Identicon/Ycon Autoren Bilder werden unterstützt.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA